Menu

Neue Version Plunet 7.0 – Next Level Translation Management

Die weltweit führende Business und Translation Management Software Plunet BusinessManager ist ab sofort in Version 7.0 verfügbar. Das Plunet Hauptrelease steckt voller Innovationen: Es überzeugt durch gesteigerte Anwenderfreundlichkeit im Positionsbereich sowie eine für die Übersetzungsdienstleister maßgeschneiderte und bahnbrechende Funktionstiefe. Plunet 7.0 bietet zudem mehr Flexibilität im Qualitätsmanagement, punktet durch ein detailliertes Produktivitäts- und Business-Reporting, und vereinfacht das Währungsmanagement durch sinnvolle Automation spürbar.

Überarbeiteter Positionsbereich - Vertraut und benutzerfreundlich

Der zentrale Positionsbereich in der Angebots- und Auftragserstellung besticht durch eine intuitivere Bedienung, deutliche Performancesteigerung und mehr Übersichtlichkeit als je zuvor. Neue Positionen und Änderungen werden sofort und automatisch gespeichert. Insbesondere Großaufträge mit vielen Positionen lassen sich dadurch komfortabler bearbeiten.

Zudem sind Zwischensummen und Preisblöcke nun deutlich von den vorangegangen Positionen getrennt, was zusätzliche Übersicht schafft. Für eine noch intuitivere Navigation wurden vorher alleinstehende Buttons in übersichtliche und sinnvolle Dropdown-Buttons zusammengefasst. Darüber hinaus sorgen viele weitere Verbesserungen unmittelbar für mehr Übersichtlichkeit und eine moderne Usability:

  • Hinterlegte Preismemos sind farblich hervorgehoben und daher auf den ersten Blick sichtbar

  • Elemente, Listen, Textfelder sind eindeutig deklariert und Platzhalter nun klar erkennbar

  • Anwender können nun direkt in die entsprechende Preisliste springen, diese aktualisieren und Preise unmittelbar ändern

Automatisierte Bonus- und Rabattvereinbarungen mit Mitarbeitern

Ab Plunet 7.0 ist es möglich, Bonusvereinbarungen mit Mitarbeitern abzubilden und zu automatisieren. Gerade die Zusammenarbeit mit freien Übersetzern kann sich manchmal als Blackbox herausstellen. Man kennt die Person nicht richtig. Man weiß nicht, wie die Qualität der Übersetzung am Ende sein wird. Daher kann es sinnvoll sein, Bonus- und Rabattvereinbarungen zu treffen: Der Mitarbeiter erhält einen Bonus für gute Arbeit und räumt einen Rabatt ein, wenn die Übersetzung den gemeinsam gesetzten Qualitätsstandards nicht entspricht.

Ab Plunet 7.0 lässt sich genau das nun festlegen und automatisieren. Die Grundlage bildet hierfür die Gesamtbewertung, die sich aus den einzelnen Feedbackkriterien des Plunet QualityManager-Moduls ergibt. Nach Abschluss der Jobbewertung wird der entsprechende Betrag automatisch dem Rechnungsbetrag gutgeschrieben oder abgezogen. Bonusvereinbarungen können dadurch im Handumdrehen mit Plunet realisiert werden – ganz automatisiert und ohne zusätzlichen Aufwand für den Projektleiter.

Alles auf einen Blick – Produktivitäts- und Business-Reporting weiter ausgebaut

Ein umfassender Überblick über die eigenen Übersetzungsprojekte gehört für Projektleiter zum A und O des Übersetzungsmanagements. Plunet hat das erkannt und das Business-Reporting weiter ausgebaut. Beliebig viele zusätzliche Filter lassen sich nun gleichzeitig setzen und in einer einzigen Abfrage beliebig kombinieren. Dadurch findet man gewünschte Projekte nicht nur schneller, sondern die Abfrage liefert zudem noch genauere Statusberichte.

Eine wichtige Frage der Geschäftsführung lautet auch: Werden die Service-Level-Agreement-Vereinbarungen mit dem Kunden eingehalten? Mit Plunet Version 7.0 bleibt diese Frage nach einer der wichtigsten Produktivitäts-Kennzahlen nicht länger unbeantwortet. Dank der neu eingeführten Kenngröße „Bearbeitungszeit“ hat man nun die exakten Reaktionszeiten von der eigenen Projektleitung zum Kunden stets im Blick.

Vereinfachtes Währungsmanagement mit Plunet

Das tägliche Handling von diversen Fremdwährungen gehört zum globalen Übersetzungsgeschäft dazu. Jede Währung hat ihre Mindesteinheit und muss entsprechend in Angeboten, Aufträgen und Rechnungen gerundet werden. Ab Plunet 7.0 geht das noch genauer: Job-, Zeilen- und Gesamtpreise werden nun bereits in den Positionen gerundet. Damit sind die Zeiten von unnötigen Nachkommastellen und möglichen Unstimmigkeiten in der Buchhaltung endgültig vorbei.

Weitere Neuerungen der Version Plunet 7.0:

  • Zertifizierung nach dem weltweiten Standard ISO 17100:2015

  • Besserer Überblick für Mitarbeiter durch Sammelbeauftragungen von Jobs

  • Neue intuitive Plunet Online-Hilfe

  • Erweiterung der Across-Schnittstelle um Cross Grid-Funktionalitäten für Übersetzungsdienstleister.

  • Mehr Komfort für externe Mitarbeiter durch das direkte Hochladen der Rechnungen im Mitarbeiterportal

  • Gruppierung von Preiseinheiten und Positionen für die schnelle Berechnung von Zwischensummen

  • Mehr Transparenz und Nachvollziehbarkeit durch die Historisierung der Zugriffsrechte

  • Direktes Zippen und Herunterladen von Dateien im Filemanager

  • Gleichzeitiges Ändern des Status mehrerer Angebote

  • Und vieles mehr…

Plunet 7.0 Live Webinar:

Erfahren Sie mehr über effizientes Übersetzungsmanagement mit Plunet 7.0 und melden Sie sich für unser kostenloses Plunet Einführungswebinar am Dienstag, den 13. September jetzt an: http://bit.ly/Introducing_Plunet

Teilen

 

Ihre Kontaktdaten

!
!
!
!
!
!
!
!